Schürers Tafelhaus – Abenteuer veganes Familienessen im

Schürers Tafelhaus BacknangRestaurant Schürers Tafelhaus

Mr. Longear wurde letztes Wochenende zu einer kleinen Familien-Geburtstagsfeier eingeladen. Die Geburtstagskinder waren die Mama und die Oma seiner Hasenmama. So trafen also am Abend der Party verschiedene Generationen aufeinander sowie Fleischesser auf Pflanzenköstler. Damit das Ganze noch etwas mehr an Spannung gewinnt, sollte die Party auch noch in dem Weltdorf BACKNANG steigen. Ein kleiner beschaulicher Ort in Baden Würtemberg, nahe Stuttgart.

Schön! dachte sich das Longear, dass wird ja wieder ein Spaß bei der Essensauswahl! „Ja, vegan“ + „Genau, dass heisst nichts tierisches“ + „Nein, ich esse auch kein Käse“ + „Ok dann nehme ich die Beilagen“ + „Wenn das Gemüse in Butter geschmenkt ist, ist es nicht vegan“ + „Ok einmal Pommes mit Ketchup bitte“. Aber es sollte anders kommen!

Glücklicherweise gibt es in der Longear’schen Familie mehrere Mitglieder die den veganen Weg eingeschlagen haben oder aber diesem sehr offen gegenüberstehen. Und wer hätte es gedacht! Es gibt es in Backnang doch tatsächlich ein Restaurant (Schürers Restaurant Tafelhaus), welches sich seit etwas über einem Jahr zunehmend mit der veganen Küche aueinandersetzt und sogar einige vegane Speisen fest auf der Speisekarte eingebunden hat! Klasse!

Natürlich würde sich Mr. Longear wünschen, dass kein armes Seelchen mehr jemand anderem zum Verzehr angeboten wird, jedoch ist es bis dahin leider noch ein Stückchen Weg. Er findet es jedoch sehr gut und richtungsweisend, wenn auch die Köche und Gastronomen anfangen umzudenken und sich für die vegane Ernährung öffnen sowie zeigen wie unglaublich schmackhaft und vielseitig die pflanzliche Küche sein kann!

Schürers Tafelhaus BacknangUnd genau dies wurde der Familie bei einem veganem Live-Cooking im speraten Eventbereich des Schürers Restaurant Tafelhaus an der großen Kochinsel eindrucksvoll präsentiert! (es können dort übrigens auch vegane Gruppen-Kochkurse gebucht werden)

Mr. Longear hat an diesem Abend all seinen Charme spielen lassen und konnte dem Koch, Lars Schürer, die Rezepte für das komplette Menü entlocken, um es euch hier zur Verfügung zu stellen. Also auf gehts!

+++

Vorspeise (für 4 Personen):

Rote Bete Carpaccio mit Mango-Sesam-Marinade und WanTan mit warmen Kokosschaum

Zutaten:

  • 1 Rote Bete ( gekocht & geschält ) in feine Scheiben geschnitten
  • ¼ Mango in feine Würfel geschnitten
  • dunkles Sesamöl,
  • Sesamsaat ( hell & dunkel )
  • Salz
  • Limettenschale & Saft
  • Kokosmilch,
  • Basic Textur (pflanzliches Bindemittel auf der Basis von Citrusfasern)
  • 4 WanTan Blätter
  • restliche Mango-Sesam-Füllung
  • Kartoffelstärke

Zubereitung:

  1. Die aufgeschnittene Rote Bete auf Teller verteilen
  2. Aus den Mangowürfeln, Sesamöl, Limettenschale & Saft sowie der Sesamsaat eine Marinade herstellen
  3. Anschließend auf der Roten Beete verteilen (*Anmerkung: noch ein kleines bisschen für die WanTan Füllung übrig lassen)
  4. Die Kokosmilch mit dem Basic Textur vermischen und aufkochen, kurz mit Pürierstab aufmixen und mit Salz abschmecken
  5. Die WanTan Blätter mit dem restlichen Mango-Sesam-Mix befüllen und mit angerührter Kartoffelstärke zukleben, kurz einfrieren (für besseren Halt) und anschließend im heißen Rapsöl ausfrittieren
  6. Schaum auf Roter Bete verteilen und WanTan drappieren

+++

Hauptspeise (für 4 Personen)

Orangen Couscous mit Ofen-Kürbis und „vergorenem Tofu“

*Anmerkung: Tofu muss ca. 1 Monat vorab zubereitet werden

Zutaten:
Für den Couscous:

  • 250g Couscous
  • 125ml O-Saft
  • Salz
  • Fenchelsamen
  • Sesamöl

Für den Kürbis:

  • 1 Hokkaido-Kürbis
  • Olivenöl
  • Salz
  • Kokosblütenzucker
  • Knoblauch
  • frische Chili
  • Orangenschale

Für den Kardamonschaum:

Für den Fond:

  • Wasser
  • rote Chilischoten
  • Ingwer
  • Galgant
  • Zitronengras
  • Limettenschale & Saft
  • 1 Frischer Tofu
  • 4 Kräuterseitlinge
  • Kartoffelstärke

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten für den Fond zusammen aufkochen und anschließend 1 Stunde köcheln lassen, danach abpassieren und über den in Scheiben geschnittenen Tofu in ein Einmachglas gießen. Mit Salz würzen und verschließen (mind. 1 Monat ziehen lassen, eingekocht lange haltbar).
  2. Tofu und Kräuterseitline in Würfel schneiden und in Öl anbraten. Anschließend mit dem Fond (in dem Tofu eingelegt gewesen ist) aufgießen und aufkochen. Danach mit Kartoffelstärke abbinden.
  3. Den Kürbis grob würfeln und mit Kokosblütenzucker, Knoblauch, Chilli, Salz würzen und mit Ölivenöl auf ein Backblech geben und bei 130 °C ca 45 min bei Umluft garen
  4. Für den Kardamonschaum Mandelmich, Basic Textur, gemahlener Kardamom und Salz mixen und in eine ISI Flasche füllen, zwei Gas-Patronen einfüllen und 1 Stunde kalt stellen
  5. Alles hübsch auf einem Teller anrichten

+++

Nachtisch (für 4 Personen)

Mangosorbet mit confitierter Ananas und Soja- Bananen-Schaum

Zutaten:
Für den Bananenschaum:

  • ½ Liter Soja-Bananen-Milch
  • 4 Essl. Basic Textur (o. anderes Bindemittel)
  • 1 ISI Flasche & 2 Gas Patronen

Für die confierte Ananas:

  • 1 Ananas in Würfel geschnitten
  • Passionsfrucht oder Orangensaft
  • Kafir-Limettenblätter
  • Gelierzucker

Für das Mangosorbet:

  • 1 weiche Flug Mango
  • Mangosaft
  • Zucker
  • Vodka

Zubereitung:

  1. Mango, Mangosaft, Zucker und Vodka zusammen mixen und anschließend in einer Eismaschine frieren (oder: einfrieren und und in regelmäßigen Abständen ümrühren)
  2. Sojamilch mit Basic Textur mixen und in eine ISI Flasche füllen, zwei Gas-Patronen einfüllen und kalt stellen
  3. Ananas würfeln und in dem Passionsfruchtsaft weich kochen, mit Gelierzucker abbinden und Limettenblätter abschmecken, anschließend kalt stellen

+++

Mr. Longear hat sich natürlich noch eine 2. Portion Mangosorbet genehmigt. Es war einfach zu lecker!

Die beschriebenen Rezepte sind zwar recht anspruchsvoll und sicher ist nicht jede Küche mit den angegebenen Utensilien ausgestattet (die Longear-Küche auch nicht), aber als kleine Inspiration eignen sie sich dennoch ziemlich gut!
Mr. Longear wird den Trick mit dem Kokosblütenzucker auf dem Kübis und das Mangosorbet mit Sicherheit zeitnah einmal selbst ausprobieren.

Soooo! und nun noch ein kleines Dankeschön für euch Hasenfreunde da draußen! Mr. Longear hat noch diese tollen Salz- und Chilli Kompositionen, die von Koch Lars Schürer frisch zusammengestellt werden, als kleines Dankeschön für euch mitgebracht. Dieses Set, bestehend aus 4 Gläschen wird am nächsten Sonntag unter allen eingegangen Kommentaren verlost.

Verlosung: Schwarzes Chilli Salz + Salz Blättchen mit Bourbon Vanille + Chilli Gewürz “mild” + Backnanger Tomatensalz mit Rosmarin

Verlosung: Schwarzes Chilli Salz + Salz Blättchen mit Bourbon Vanille + Chilli Gewürz “mild” + Backnanger Tomatensalz mit Rosmarin

Die Pfötchen sind gedrückt!

*Teilnahmebedingungen:
Sei bzw. werde Fan meiner Facebook, Instagram oder Twitter Seite und hinterlasse unter diesem Post einen kurzen Kommentar. Teilnehmen darf jeder der seinen Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz hat sowie älter als 16 Jahre ist.
Gewonnen werden kann 1x 1 Set mit je 4 Gewürzen. Das Gewinnspiel beginnt mit Veröffentlichung des Posts und endet am Sonntag, den 14. Dezember 2014, 15 Uhr. Der Gewinner wird bis zum 15. Dezember ausgelost und per E-Mail von mir kontaktiert (also bitte E-Mail Adresse mit angeben. ;)) und bekommt den Gewinn dann von mir zugesendet. Eure E-Mail Adressen werden natürlich nur für die Kontaktierung des Glückspilzes genutzt der gewonnen hat.

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.