Beautypress Naturkosmetik-Bloggerevent in Köln

Beautypress Naturkosmetik-Bloggerevent

Ein fröhliches Hallo in die Runde gerufen. Am vergangenen Samstag hatte ich die große Freude mein erstes beautypress Naturkosmetik-Bloggerevent in der Flora Köln besuchen zu dürfen. Von der äußerlichen Schönheit der Location habe ich aufgrund der unschönen Wettersituation leider nicht allzu viel mitbekommen dafür habe ich mich dann aber umso mehr an den inneren „Werten“ erfreuen können. Ort des Geschehens war ein wunderschöner heller Raum mit Mosaik verzierten Fenstern und hübschen leuchtenden kleinen Glaskugeln die von der Decke hingen. …und inmitten eine Menge in Sachen Naturkosmetik zu entdecken!

Passend zur Location gab es außerdem die Möglichkeit sich mit einem eigens zusammengestellten Blumenstrauß fotografieren lassen. …und mit hübschen bunten Blumen bekommt man mich ja immer! 🙂

Neuentdeckungen und Highlights

Präsentiert haben sich mir bereits bekannte Marken wie alverde, Annemarie Börlind, Luvos Heilerde, Scholl oder Nonique mit ihren Produktneuheiten aber auch mir unbekannte Marken wie Tautropfen, biobrush und Wild & Natural Ibiza.

Die mir noch unbekannte Firma Tautropfen präsentierte sich mit zwei neuen Produkten: Einem regenerierenden Anti Aging Gesichtspflegeöl aus Coenzym Q10 und Rosamox, welche eine hohe anti-oxidative Wirkung begünstigen und umweltbedingter frühzeitiger Hautalterung vorbeugen sollen, Gatuline In-Tense, welches die Haut von innen strukturiert und verspricht Falten zu mildern sowie einer Kombination aus wertvollen und pflegenden Ölen.
Produkt Nummer Zwei war eine feuchtigkeitsspendende Augencreme auf Basis von Sandorn, kombiniert mit vier wertvollen natürlichen Anti-Oxidantien (Grünem Tee, Acai, Goji Beeren und Kakadupflaume), welche verspricht Trockenheitsfältchen und Müdigkeitserscheinungen zu mildern. Mit Grünem Tee, Acai, Goji Beeren und Kakadupflaume soll sie der empfindlichen Augenpartie ein vitales, frisches und geglättetes Erscheinungsbild verleihen. Shea Butter, Cupacu Butter und Jojobaöl dürfen wiederum für ausreichend Feuchtigkeit sorgen.

Hinter den farbenfrohen Zahnbürsten von biobrush steht ein nachhaltiges Konzept für ressourcenschonende Zahnbürsten, welche sowohl zahnmedizinischen, hygienischen Ansprüchen sowie dem Geldbeutel (recht fairer Preis) gerecht werden. Aufgrund des Biokunststoffes sind die Zahnbürsten weniger anfällig für Schimmelbildung oder unschöne Verfärbungen wie z.B. ihre ähnlich nachhaltigen Vertreter aus Holz. Wenn man sich die pechschwarze Zahncreme von My Magic Mud, die ebenfalls am biobrush Stand mit zugegen gewesen ist, genauer betrachtet, weiß man auch warum das Thema „Verfärben der Zahnbürste“ ein Argument sein kann. 😀

Wild & Natural Ibiza steht für Anti-Aging Kosmetik aus handverlesenen Heilpflanzen der Insel Ibiza sowie vielen weiteren z.T. subtropischen Gewächsen.  Die 3 Produkt-Linien sorgen laut Wild & Natural Ibiza Cosmetics sowohl auf den Balearen, in Paris und Madrid bereits für Begeisterung. Die Produkte sind sehr reichhaltig, pflegend und insbesondere die Augenpflege hat bei mir für große Freude gesorgt. Nach 3-tägiger Anwendung einer kleiner Probe, waren meine Trockenheitsfältchen rings um die Augen bereits wesentlich reduziert. Schade, dass die Produkte doch recht preisintensiv sind.

Die vegane Naturkosmetikmarke Nonique stellte ihre neuen Haar-, Gesichts- und Körperpflegeprodukte vor. Mein Liebling war die herrlich nach Mango und Passionsfrucht duftende Energie-Körpermilch, vollgepackt mit belebenden und erfrischenden Wirkstoffen. Die kann ich mir wunderbar zum Pflegen und Regenerieren nach einer schweißtreibenden Sporteinheit vorstellen!

Am Stand von Annemarie Börlind durfte ich mich an einer kleinen Auffrischung meines Tages-Makeups erfreuen. Annemarie Börlind verzichtet bewusst auf jegliche Tierextrakte, Parabene und Silikone, dies war mir bisher gar nicht so bewusst. Leider enthalten jedoch bspw. Mascara und Lippenstifte Bienenwachs. PLÖÖÖT! Alle veganen Produkte sind jedoch auf der Website gut sichtbar gekennzeichnet. Ein Produkt, welches ich getestet und als sehr angenehm empfunden habe, ist das lose Puder mit Hyaloronsäure. Es enthält winzige Silica-Kügelchen, die mit feuchtig­keits­spendender Hyaluron­säure gefüllt sind und diese nach und nach an die Haut abgeben.

Der Hersteller Luvos Heilerde kam für mich aus der Ferne betrachtet, um ehrlich zu sein, immer etwas altbacken daher. Setzt man sich allerdings ein bisschen mehr mit der Wirkung von Heilerde sowie dem umfassenden Sortiment für „Innen“ und „Außen“ auseinander, sind die Produkte überhaupt nicht mehr so langweilig und uninteressant. Gerade in Sachen Detox hat mich die imotox-Produktreihe sehr neugierig gemacht. Eine fertig verarbeitete Paste aus Heilerde & Kapuzinerkresse unterstützt bspw. die Haut bei der Entgiftung sowie Bindung von Schadstoffen und Umweltgiften. Zusätzliche Heilerde Kapseln sollen den Organismus bei der Körperentgiftung durch Bindung von Schadstoffen und Umweltgiften aus der Nahrung unterstützen.
Wird auf jeden Fall ausprobiert!

Für lange „stehende“ Arbeitstage, Flugreisen oder sonstige Bein-lastige Aktivitäten hatte Scholl die neue „Light Legs“ Kompressionstrumpfhose im Gepäck. Ich hatte zuvor einige kritische Bemerkungen darüber vernommen, z.B dass sie nicht wirklich robust ist und bei dem ein oder anderen bereits beim ersten Anziehen kaputt gegangen sei. Risikobereit habe ich sie gleich ein paar Tage später einem Belastungstest auf Arbeit unterzogen (und vorsichthalber noch eine Ersatzstrumpfhose eingepackt). Fazit:  Ich habe das gute Stück unversehrt wieder mit nach Hause gebracht und bisher habe ich noch jede Strumpfhose klein bekommen (mitunter gleich beim ersten „Anziehversuch :D). Ich finde sie für 20 DEN bislang sehr robust und auch von der Optik bin ich positiv überrascht.

Zum Abschluss möchte ich euch auch meine alverde Favoriten nicht vorenthalten. Bei Lippenstiften & Rouge gab es bisher leider noch keine großen veganen Neuheiten zu verkünden, dafür fand ich jedoch die vegane Make-Up-, Concealer– und Highlighter– Auswahl sehr vielversprechend. Ebenso im neuen Sortiment ein veganer Duo Mascara. Alle neuen Produkte sollten bis spätestens Ende April in allen dm-Filialen verfügbar sein.

Und wisst ihr was ansonsten noch ziemlich grandios gewesen ist?! DAS ESSEN! Ich habe mich sehr gefreut, dass auch wenn es kein veganes Event gewesen ist, sich die Pflanzennascherfraktion wie ich 😀 nicht nur am Salatblättchen festhalten brauchte. Es gab leckeren Nudelsalat eine ganz hervorragende Linsenbolognese mit Gemüsespaghetti, Ofengemüse und einen herrlich frischen Obstsalat. NOM. Das war lecker!

Ich habe mich auf jeden Fall sehr über die Gelegenheit gefreut, an solch einem schönen Event teilnehmen zu dürfen und sende auch noch einmal ein herzliches Dankeschön an beautypress für die Einladung!

2 Kommentare

  1. prinzessin_paprika

    Ich muss hier doch mal einen Kommentar zu Tautropfen loswerden.
    Das waren Mal Pioniere der NK. Ich habe schon vor 27 (!) Jahren den damaligen Rosenbalm getestet – war für meine jugendliche Haut nix – aber ich bin so auf den Duft abgegangen 🙂
    Nun, die Firma wurde von der Gründerfamilie dann an Börlind verkauft – die sich mittlerweile auch wieder von der Inhaberschaft getrennt haben – ich glaube, es wurde an einen chinesischen Investor verkauft – das aber ohne Garantie.
    Es ist nicht mehr auf meinem Radar, da sehr viel Alkohohl in den Produkten ist – die ersten Produkte waren ähnlich dem Martina Gebhardt Konzept auf reiner Fettbasis.
    Aber spannend, dass sie durch die Öle wieder mehr „back to the roots“ gehen.

    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.