Fair Fashion Outfit – mit Blumenprint Sweater von börd shört

Mit nachhaltigen Blumenprint dem Winterwetter trotzen / börd shört

Ich gestehe, der Winter gehört nicht zu meiner liebsten Jahreszeit. Über den Anblick von Schnee freue ich mich meist nur so lange, wie er noch unberührt und pulvrig die Landschaft bedeckt. Sobald er mit tausend kreuz und quer gestapften Fußtritten, gelben Spuren und Matschlöchern versehen ist, ist für mich die Schönheit auch schon wieder versiegt und ich wünsche mir sehnlichst den Frühling herbei.

Okok. ich bin viellieicht etwas hart zu ihm. Sonnenschein, kalte Winterluft und blauer Himmel sowie die Ausrede sich bei kalten Schmuddelwetter zu Hause zurück zu ziehen und faul zu sein, haben natürlich auch etwas für sich! Aber dennoch merke ich, der Winter verlangt mir definitiv etwas mehr Eigenmotivation ab, als andere Jahreszeiten. Um ihm trotzdem Energie trotzend entgegen zu treten, suche ich mir gerne Unterstützung von fröhlichen aber trotzdem kuscheligen Outfits.


Und in der Tat, hat mir mein kuscheliger Blumenprint-Pullover von börd shört bereits das ein oder andere Lächeln auf die Lippen gezaubert und mir so manche triste Wintertage erhellt. Durch seine leichte wuschelig angeraute Innenseite wärmt er sogar mehr, als es auf den ersten Blick vielleicht aussieht.

Winter Fair Fashion / warm, fröhlich & gemütlich

Meine Winteroutfits sollten in der Regel, erst einmal kuschelig warm, gemütlich und jederzeit um die ein oder andere „Schicht“ ergänzbar sein. Da ist die High Waist Hose von Maria Seifert, mal abgesehen vom genialen Schnitt, schon mal perfekt damit es nicht zieht rings um die Steißgegend. In den Long Cardigan von Studio Jux lässt sich herrlich einmummeln und verkriechen, insbesondere, wenn mal wieder das Fenster im Büro (selbstredend meist von den männlichen Kollegen) aufgerissen wird, und einem der Gefrierschock droht.

Kombiniert mit Unterhemdchen, Longsleeve/leichtem Rollkragenpullover sowie Socken/Strumpfhosen kommt man damit dann auch recht gut bei einem längerem Aufenthalt im „Außenbereich“ zurecht.
Wer sich  nun denkt, ist sie denn verrückt mit diesen löcherigen Söckchen bei den Temperaturen umher zu turnen, dem sei gesagt: es befindet sich noch eine Lage hautfarbene Feinstrümpfe sowie kurze Söckchen darunter versteckt. 😀  Ebenso, nicht sichbar, ein feines Unterhemdchen sowie ein zartes Longsleeve unterm Blumenpullöverchen. Natürlich habe ich auch noch eine dicke Winterjacke bzw. einen Mantel aber der sollte dieses Mal nicht im Vordergrund stehen.


Fair Fashion Outfitdetails

Pullover von börd shört z.B. über Avocado Store | High Waist Jeans von Maria Seifert (auf Nachfrage) | Long Cardigan von studio JUX z.B. über Loveco | lederfreie Stiefelette von Noah  (Details hier) | Mütze (Altbstand) ähnlich von Hempage z.B. über Veganliebe | Söckchen (Altbestand) ähnlich Kunert | Rücksack von Kaliber Fashion
+++
Empfehlungen für den Fair Fashion Zwiebellook:
Unterhemdchen von erlich textil | Longesleeve / Rollkragenpullover von Funktionschnitt | Söckchen von Minga Berlin | Strumpfhose von Kunert

 

 

Merken

Merken

4 Kommentare

  1. Ich mag auch lieber den Frühling und Sommer. Den Winter finde ich auch nur schön wenn es gerade geschneit hat oder wenn blauer Himmel ist und alles im Sonnenschein schön glitzert.

  2. Pingback: Fair Fashion mit Mr. Longear – börd shört

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.