Meine liebsten Haar-Produkte (vegan & tierversuchsfrei)

Meine liebsten Haar-Produkte

Meine Haare fallen leider nicht unter die Kategorie „Aufstehen, Durchbürsten, Fertig“. Sie haben haben ihre Launen, mal sind sie zickig und mal lammfromm aber richtig absehen, kann ich diese Laune relativ selten. Ich habe von Natur aus eine leichte Krause, was bedeutet wenn ich meine Haare wasche und einfach nur den Fön hinein halte, sehe ich mitunter aus wie ein geplatztes Sofakissen. Also lasse ich sie entweder an der Luft trocknen und hin und wieder werde ich mit einer angenehmen leichten Welle belohnt (kann aber auch in Richtung völlig schlaff und wirr umher irrendes Haar gehen) oder ich muss sie föhnen bzw. mit dem Lockenstab/Glätteisen bearbeiten um ein einigermaßen absehbares Ergebnis zu erhalten. Daher versuche ich meine Haare so gut wie möglich bei guter Stimmung zu halten und habe inzwischen ein paar lieb gewonnene Haar-Produkte im Badschränkchen, die ich nicht mehr missen möchte.

Processed with MOLDIV

Shampoo & Conditioner „Strength“ von Paul Mitchell: Ich liebe es einfach! …den Duft sowie die Wirkung! Ich benutze das Shampoo inzwischen seit über einem Jahr und bin nach wie vor absolut zufrieden. Es ist sehr ergiebig und prima zu dosieren.

Paul Mitchell Homepage 
Paul Mitchell auf Facebook und Instagram


Green Tea Regulate Hair Mist von O’right: Hierbei handelt es sich um einen Leave-in Sprühconditioner mit zertifiziertem organischem Grüntee-Extrakt mit UV- und Hitze-Schutz. Er schnuppert wunderbar frisch und schützt das Haar vor UV-Strahlen sowie vor Hitze beim Föhnen und Glätten. Durch den Grüntee-Extrakt und der antioxidativen Wirkung wird das Haar reichlich mit Feuchtigkeit versorgt.

O’right Homepage 
O’right auf Facebook und Instagram


R&B Haarcreme von Lush: Die R&B Creme (Revive & Balance) ist ist für mich die absolute Wunderwaffe gegen trockenes, sprödes sowie von Hitze malträtiertes Haar. Ich benutze es meistens als Finish. Gerade wenn ich meinem Haar mit dem Lockenstab zu Leibe gerückt bin, ist diese Creme  eine reine Wohltat. Sie macht das Haar weich und bringt es zum Glänzen. Perfekt!

Lush  Homepage 
Lush auf Facebook und Instagram


Kokosöl von Tropicai: Kokosöl ist einfach ein Alleskönner! Ob zum Abschminken, Einreiben trockener Stellen oder als Haarkur genutzt, leistet es eben nicht nur in der Küche hervorragende Dienste. Einmal im Monat gibt es bei mir eine Ölpackung. Dann wird der Kopf mit einer ordentlichen Portion versehen, das Haar anschließend mit einem Handtuch umwickelt und mindestens 1 Stunde „ziehen“ gelassen. Wer mag kann es auch über Nacht einwirken lassen. Anschließend gründlich ausgewaschen ist es die perfekte Kur für Kopfhaut und Haare.

Tropicai Homepage
Tropicai auf Facebook und Instagram


Hair Refresher/Trockenshampoo von Davines: Tja, hin und wieder gibt es Momente, wo die Haare gerne mal wieder einen ordentlichen Waschgang benötigen aber man einfach noch einen Tag überbrücken möchte/muss, ob aus Zeitgründen, Bequemlichkeit oder Mangel an Möglichkeiten (z.B. auf Reisen oder Festivals). Ich liebe dieses Produkt für seine Zauberkraft. Innerhalb von Sekunden macht es das Haar sauber, frisch riechend und gibt auch noch Volumen und Halt. Wird auf jeden Fall mit in den Rucksack nach Kambodscha wandern!

Davines Homepage
Davines auf Facebook und Instagram


 


 

4 Kommentare

  1. Oh, wieder ein Befürworter von Kokosöl als Haarpflegeprodukt. Ich hab mich bisher noch nicht rangetraut. Meinst du, man kann Kokosöl auch einfach als Art Haarspitzenfluid verwenden. Das wäre für einen blutigen Anfänger wie mich nicht ganz so extrem wie die komplette Haarkur. LG aus Berlin!

    • Liebe Stephi, als Spitzenfluid funktioniert es auch. je nachdem wie trocken die Haare sind, musst du nur mit der dosierung etwas experimintieren. 😉
      LG aus Leipzig!

  2. Pingback: Kleine und große Alltagshelden - nicht mehr ohne sie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.