Nussfreie Energyballs – gesunde roh-vegane Nascherei

Nussfreie Energyballs – kleiner gesunder Snack für zwischendurch

Ihr wisst ja, ich bin eine ziemliche Naschkatze. Da man nun (leider) nicht den ganzen Tag Schokolade essen kann (und sollte) und ich für den kleinen Süßzahn zwischendurch gerne auch gesündere Alternativen zur Hand habe, gab es für mich mal wieder Naschschub in Sachen Energyballs. Die kleinen rohköstlichen und zuckerfreien Kügelchen eignen sich wunderbar für den Energieschub vor bzw. nach dem Training oder als kleine süße Belohnung zwischendurch. Dieses Mal habe ich mich an zwei Allergikerfreundliche nussfreie Varianten gewagt und u.a. Erdmandeln (sind auch wenn es so klingt, keine Nüsse sondern essbare Sprossenknollen) zur Zubereitung genutzt.

 nussfreie-Energyballs-Rezept

Mango-Erdmandel Energyballs

Zutaten (für ca. 10-12 Bällchen )

100g Erdmandeln

8 Datteln (evtl. etwas in Wasser einweichen)

8 Scheiben getrocknete Mango (für ca. 5 min in Wasser einweichen)

1/2 TL gemahlene Vanille

2 EL geschählte Hanfsamen

1 EL Kokosöl

2 TL Kokosraspeln

Zubereitung:

Die Erdmandeln im Hochleistungsmixer ca. 30 Sekunden zerkleinern. Anschließend alle weiteren Zutaten (bis auf die Kokosraspeln) dazu geben und noch einmal auf höchster Stufe zu einer klebrigen Masse mixen. Nach Bedarf noch etwas Wasser hinzugeben (es kann auch das Einweichwasser der Mango genutzt werden). Diese dann zu kleinen Bällchen formen und in den Kokosraspeln wälzen. Anschließed für ca. 30 min ins Gefrierfach geben. Die Energyballs halten sich ca. 1 Woche im Kühlschrank.

 

Bananen-Erdmandel Energyballs

Zutaten (für ca. 10-12 Bällchen)

100g Erdmandeln

10 Datteln (evtl. etwas in Wasser einweichen)

2 TL Lucuma

2TL Chiamehl

1 Banane

2 EL Kokosmilch

6 EL gepufftes Amaranth

Ummantelung:

3 TL Kakao

Zubereitung:

Die Erdmandeln im Hochleistungsmixer ca. 30 Sekunden zerkleinern. Anschließend alle weiteren Zutaten (bis auf den Kakao und das gepuffte Amaranth) dazu geben und noch einmal auf höchster Stufe zu einer klebrigen Masse mixen. Nach Bedarf noch etwas mehr Kokosmilch hinzugeben. Das gepuffte Amarant unterühren bis eine kompakte (nicht mehr zu sehr klebende) Masse entsteht. Diese dann zu kleinen Bällchen formen und in dem Kakao wälzen. Anschließed für ca. 30 min ins Gefrierfach geben. Die Energyballs halten sich ca. 1 Woche im Kühlschrank.

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.