Vegane und faire Sportmode kein Problem!

Vegane und faire Sportmode – prima möglich mit Outfits von thoni mara und Accessoires von Kivanta sowie Minga Berlin

Wie ihr eventuell bereits mitbekommen habt, bin ich neben dem Kochen & Essen ebenfalls ein großer Fan der sportlichen Betätigung und habe mich daher in letzter Zeit immer mehr damit auseinandergesetzt, wie ich auch meine Sportoutfits inklusive Zubehör nachhaltiger und ökologisch wertvoller gestalten kann.
Klar, bin auch ich bisher den bunten Farben und Mustern einiger großer Sportklamotten-Hersteller nicht abgeneigt gewesen, dachte mir jedoch, das muss doch auch irgendwie genauso hübsch gehen aber mit einem besseren ökologischen Fußabdruck.

Mr. Longear vegane und fair Sportmode

So steckte ich meine Nase etwas tiefer in das weltweite Datennetzwerk und stieß relativ schnell auf die Marke thoni mara, die mir sofort mit ihren tollen Farben, hübschen Designs und Schnitten ins Auge fiel. Alle thoni mara Produkte stehen für umweltfreundliche und faire Produktion und werden in der eigenen Fabrik in Deutschland gefertigt. Im sächsischen Erzgebirge wird die komplette Kollektion an thoni-mara-Laufbekleidung entwickelt und auch produziert. Die Kollektion wird stetig weiterentwickelt, so dass es mittlerweile alles gibt, was man als Läufer bzw. Outdoorsportler benötigt (Shirts, Pullover, Laufjacken und -westen, Laufhosen, Fleecejacken, Armlinge, Mützen, Tubes, Strinbänder, uvm.). Die aktuelle Kollektion beinhaltet sogar eine „green fee“ Serie, bei welcher die Shirts aus Recycling-Garn hergestellt werden.

Also kaufte ich mir als ersten Test eine Lauftight und war sofort hin und weg von Material, Passform und der Verarbeitung. Getragen habe ich Sie dann nicht nur zum Laufen, sondern auch im Fitnesstudio oder zum Bootcamp-Training. Sie ist einfach so bequem und hübsch zugeleich! 🙂 Klar, konnte ich das Outfit dann nicht so „unkomplett“ lassen und es musste unbedingt noch das passende T-Shirt, Jäckchen und Tube dazu werden und was soll ich sagen! Ich liiiiebe mein neues Outfit! Die Sachen können den großen weltweit agierenden Sportklamotten-Herstellern absolut das Wasser reichen!

Was ich richtig, richtig großartig finde ist, dass thoni mara mit seinen T-Shirts für den Verein „Laufen gegen Leiden“ aktiv den Tierschutz unterstützt! Mit Kauf (und natürlich auch dem Tragen) des T-Shirts, kann man bei einem Lauf mit dem plakativen Slogan „Vegan – Laufen gegen Leiden“ sogleich auch ein klares Statement setzen. Weiterführende Informationen zum Verein und Hintergrund könnt ihr noch einmal hier im Detail nach lesen.

Außerdem bin ich ein ziemlich großer Fan der fröhlich-bunten Socken von MINGA BERLIN (ich muss mich stark beherrschen mir nicht jedes Söckchen in jeder Farbe zuzulegen). Als ich dann in deren Online Shop vor einer Weile entdeckt habe, dass sie in Kooperation mit Punchi und Evoc Sports ebenfalls schicke Sport-Accessoires, wie diese kunterbunten Handtuchschals und Sportsocken anbieten, war ich entzückt!

Tja und wenn man sich so richtig verausgabt, sollte man natürlich auch ordentlich trinken. Und ordentlich heißt für mich inzwischen auf jegliche Plastikflaschen zu verzichten. Seit einer Weile bin ich daher fleißige Einkäuferin bei Kivanta. Kivanta ist ein in Deutschland ansässiger kleiner Spezialversender, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, schadstofffreie „Lebensmittelaufbewahrung“, wie  Trinkflaschen, Brotdosen, Geschirr, uvm. anzubieten. Mit der Gründerin Nathalie bin ich durch meine kleinen Kivanta-Shoppinganfälle inzwischen in engerem Kontakt und kann nur sagen, diese Frau tut wirklich alles dafür, damit ihre Kunden glücklich und zufrieden sind!

Jane, vom Blog Achtung Pflanzenfresser, die ich übrigens über Mr. Longear kennen gelernt habe, ist inzwischen eine richtig gute Freundin geworden und ich habe mich sehr darüber gefreut, dass sie nicht lange gezögert hat, als ich sie fragte ob sie nicht Lust hätte mit mir ein kleines „Sportklamottenshooting“ zu machen, damit ich hier nicht nur begeistert umher quatsche, sondern ihr auch sehen könnt wovon ich rede! 🙂 … und keine Ahnung wie sie es immer anstellt aber irgendwie schafft sie es meiner Meinung nach einfach wunderbar den richtigen Moment einzufangen. Lieben Dank an dieser Stelle auch noch einmal dafür Liebes! <3

Ein riesen großes Dankeschön geht außerdem auch an MINGA BERLIN und Kivanta, die so lieb waren mir für das Shooting einige Produkte zur Verfügung zu stellen sowie an thoni mara für… na lest mal weiter.

SO! Nun hat der Osterhase noch ein kleines Ostergeschenk für euch! Kivanta und thoni mara haben mir jeweils eine Edelstahltrinkflasche:

Kivanta-Edelstahltrinkflasche

und je ein Laufshirt für Damen und eines für Herren:

zur Verfügung gestellt, was ich nun an euch verlosen darf!!

Erhältlich sind die T-Shirts in den Farben:

  • amarena/azur oder sunflower (Damen)
  • azur oder jade/orange (Herren)

und in den Größen:

  • 34 – 42 (Damen)
  • XS – XXL (Herren)

Was ihr dafür tun müsst? Folgt Mr. Longear auf Facebook oder Instagram und schreibt mir als Kommentar wie ihr euer Osterfest verbringt/verbracht habt und gebt an ob ihr eine Trinkflasche oder ein T-Shirt gewinnen wollt.
Die ausführlichen Teilnahmebedingungen findet ihr hier.

Viel Glück, ein wunderschönes Osterfest und ein paar erholsame freie Tage!

***

Die glücklichen Gewinner der Verlosung sind nun gezogen und es dürfen sich:
Daniela Nußeck über eine Kivanta Trinkflasche
Andrea Wolf über ein Damenshirt von thoni maraund
Manni Pulliert über ein Herrenshirt von thoni mara
freuen.
Herzlichen Glückwunsch!!!

Bitte sendet mir eure Adressen und die T-Shirt Gewinner zusätzlich bitte noch ihre Wunschgröße & Wunschfarbe (Damen: amarena/azur oder sunflower / Herren: azur oder jade/orange) an alice@misterlongear.com

Viel Spaß mit eurem Gewinn und frohes Sporteln!

25 Kommentare

  1. Andreas Hildebrand

    ich verbringe mein Osterfest beim ältesten Strassenlauf Deutschlands, auf 21,1Km im schönen Paderborn

  2. Ich war schon eine ganze Weile auf der Suche nach fairer Sportkleidung, danke für den tollen Post 🙂
    Ich verbringe Ostern ganz entspannt mit meinem Schatz. Für vegane Schokohasis und Schokoeier haben wir schon gesorgt 🙂
    Ich würde mich sehr über das T-shirt freuen 🙂

  3. Hach, ich bekomme Familienbesuch von meiner Schwester und wir können hoffentlich draußen brunchen 🙂
    Sollte das Glück auf meiner Seite sein, freue ich mich über die Trinkflasche, da ich meine beim letzten Hamburgaufenthalt verloren habe…

    Frohe Ostern Euch *
    Mareike

  4. ich hab (bis auf ein sonntägliches Essen)keine Ahnung wie wir Ostern verbringen, dass entscheiden wir spontan 🙂 Aber am liebsten wäre ich wieder das kleine Mädchen das mit dir, Oma und Co. den Galli nach Geschenken absucht <3

  5. Franziska

    Hallo Alice und hallo lieber Mr. Longear,

    das erste Mal verbringe ich Ostern nicht mit meiner Familie, sondern bekomme Besuch von einer lieben Freundin. Wir werden die Feiertage in den Bergen verbringen. Wandern, Klettern, Bouldern (bei schlechtem Wetter eben in der Halle) und ganz viel leckeres Essen stehen auf dem Program.

    Da ich bereits 4 TShirts von Thoni Mara besitzem würde ich mich sehr über die tolle Trinkflasche freuen.

    Ich wünsche Euch ein tolles Osterfest.

    Liebe Grüße,
    Franzi

  6. Hi! Oh wie toll! Gerne würde ich ein Damen tshirt gewinnen! Folge dir über fb.Ich bin Ostern fast alleine,weil meine Schwester und Kinder im Urlaub sind. Vlg Mia

  7. Stefanie

    Lieber Mr. Longear,

    vielen Dank für den tollen Beitrag. Ja, die Laufklamotten von thoni mara finde ich auch sehr ansprechend, habe sie am Samstag auf der Modenschau von monagoo beim Heldenmarkt sehen können. Sehen echt schick aus, vor allem auch an meinem Mann. 😀 Mit dem und meinem Sohn verbringe ich übrigens die Osterfeiertage. Wir werden gemeinsam backen und dann finde ich auch mal Zeit und Muße mit meinem Sohn zu kochen (macht sonst immer der Papa). Wir werden aber auch Steine bemalen, die wir dann zum Friedhof bringen werden, da eine liebe Freundin erst letztes Jahr verstorben ist. Und natürlich viel spielen, kuscheln und toben. Mit unseren beiden Hunden werden wir lange Spaziergänge unternehmen. Mit Mylo würden die wohl auch gerne spielen. 😉

    Jetzt wünsche ich mir nur noch ein tolles Laufshirt, da ich Ende Juli in Köln beim Women’s Run mitlaufe. Ich habe mir vorgenommen mit einem Schild etwa wie „Go vegan“ ins Ziel zu laufen. 😀 Wäre total super, wenn ich hierfür ein tolles Shirt gewinne.

    Wünsche Dir, Alice und Mylo wunderschöne Ostern!
    Herzliche Grüße, Stefanie

  8. Daniela B.

    Wir verbringen unser Osterfest ganz entspannt Zuhause und hoffen auf besseres Wetter um mit dem Kleinen Ausflüge zu machen. Es wird leckeren Kuchen und heißen Kakao geben und ganz viel kuscheln 🙂

    • Daniela B.

      Ach ja, da war noch was….. Die Trinkflasche wäre super interessant für uns. Habt ein tolles Osterfest ihr beiden!

  9. Kristschn@web.de

    Dear Mr. Longear,

    ich verbringe meine Ostern natürlich sportlich. Wenn der Osterhase mir ein T-Shirt versteckt, mach ich mit dem Sport nach den Feiertagen auch weiter 🙂

    LG
    Kristschn

  10. Andrea wolf

    ich hab Ostersonntag schön mit familie meinen geburtstag gefeiert und meine schwester hat legger veganes brunch wir uns zubereitet. ☺
    ich möchte gern in den tshirt (gr m) lostopf. ☺

  11. hallo mr.longear,
    Wir waren ostern im garten der ellis,wo ich mein eigenes hochbeet für meine geliebten erdbeeren bestaunen konnte & das osterhasi zusätzlich noch einen kasten mit kräuter für balkonien versteckt hat.abends gabs dann noch eine kleine runde yoga

  12. Ich war über Ostern mit Grippe im Bett^^ zum ersten Mal krank nach über 6 Jahren, aber naja…jetzt gehts wieder 😉
    Wenigstens war mein Dad kurz da und hat mir nen schönen Blumenstrauß gebracht 🙂
    Fänd die Trinkflasche ganz toll 🙂

  13. Ich hab Ostern in Helsinki/Finnland verbracht. Traditionell gab’s am Karfreitag Mämmi. Mämmi ist ein Roggenbrei, der in der Zubereitung ewig dauert, dunkelbraun und grieslig ist, und erst etwas süß und im Abgang bitter und malzartig schmeckt. Eigentlich nur in kleine Portionen mit einer Menge an Süßem genießbar. Bei mir gab’s Alpro Vanilla Custard und Vanilleeis von Oatly dazu. (Gibt suuuper viele Oatly-Sachen hier. Perfekt.)
    Anschließend ging’s zum Second-Hand und Fleamarket-Shopping, super gute Schnäppchen abgestaubt. Die Finnen wissen da echt, wie das geht.
    Auf jeden Fall ein super gutes, entspanntes Osterfest. Gab sogar Nougateier, vegan natürlich, wo in einer künstlichen Eierschale, Schoki reingefüllt ist. Auch ganz schön finnisch.

    Trinkflasche wäre super. Muss ich nicht immer mit meiner Glasflasche rumrennen. 🙂

  14. Ich musste an zwei Tagen arbeiten. Ostermontag war dann meine Tochter da mit Familie. Gern möchte ich mich am Gewinnspiel beteiligen. Ich springe für ein Herren-T-Shirt in den Lostopf. Damit könnte ich meinen Sohn, der Veganer ist, eine Freude machen. Ich glaube Gr. M müsste passen.
    Tolle Aktion. Danke.

  15. Hallihallo,
    also erstmal möchte ich loswerden,dass ich dir bei FB schon länger folge und deine Posts immer sehr interessant fand.Ganz besonders toll finde ich ja deine Rezepte.
    Und dass du nun einen Blog hast…also das musste logischerweise einfach folgen! ^^
    Toll ist auch,dass du deine Leser über vegane Ernährung hinaus über ökologisches/nachhaltiges Handeln/Konsumverhalten informierst. Ganz spitze!!
    So! Und nun zum Pflichtteil 😉
    Ich habe Ostern ganz wunderbar meine Nase in die mecklenburgische Sonne gestreckt. Familienbesuch mit Freund auf dem Hof der Großmutter. Wunderfein war es! Kleine selbstgemachte Osterkörbe aus Weidenzweigen mit veganem Inhalt gab es auch! Es war ein tolles Fest!

    Ach ja..ich hätte gerne eine solche tolle Trinkflasche! Japp!
    Alles Liebe, Diana

  16. Ich habe Ostern bis Sonntag mehr oder weniger traditionell bei meiner Familie verbracht und super viel gebacken. Dann ging’s kurz zurück nach LE, von wo aus ich am Montag nach Barcelona geflogen bin – das waren nicht sehr entspannte, aber tolle und aufregende Ostertage 🙂
    Ich würde mich sehr über die Trinkflasche freuen! Der Artikel war sehr interessant, über vegane und faire Sportkleidung war ich bisher wenig informiert!

  17. Pingback: Eco Sportmode – Slow Fashion geht auch sportlich - Mister Longear

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.